TUS Rüsselsheim

Turn- und Sportvereinigung 1906 e.V. Rüsselsheim

23.11.2015 - Damen

Starkes Gastspiel von Linda Benghanem nutzt nichts

 

FSG dominiert in Zwingenberg nur eine Hälfte – und verliert mit 14:15

 

Zwingenberg. Immer prekärer wird die Lage für die Handballerinnen der FSG Rüsselsheim in der Bezirksliga A. Nach der völlig unnötigen 14:15 (10:6)-Niederlage bei TuS Zwingenberg II nähert sich die im Frühjahr neu gebildete Spielgemeinschaft von TuS und FV Hellas den abstiegsbedrohten Plätzen.

 

Dabei sprach am Sonntag an der Bergstraße eine Halbzeit lang alles für die kämpferisch überzeugenden Rüsselsheimerinnen. Das Team von Trainer Christian Matzel erwischte jedenfalls einen verheißungsvollen 4:0-Start. Zudem feierte die längerfristig im Ausland weilende Linda Benghanem beim Kurzbesuch in der Heimat ein gelungenes Comeback. Nach der redlich verdienten 10:6-Pausenführung wollte dann aber im zweiten Abschnitt nicht mehr viel gelingen. Mit vielen Fehlern machte man den bis dahin beherrschten Gegner stark. Selbst traf die FSG nur noch viermal ins Schwarze – zu wenig, um etwas Zählbares mitnehmen zu können.    

 

Spielfilm: 0:4, 2:6, 5:6, 5:9, (6:10), 6:11, 11:11, 12:13, 14:14, 15:14.

 

Rüsselsheimer Torschützinnen: Linda Benghanem (5), Tatjana Kapp (2), Christiane Schuff (2/1), Katharine Felka (2/1), Isabel Pascual-Sanina, Laura Leiser, Kostandina Miloneli (alle 1).    

 

(Quelle: Echo)