TUS Rüsselsheim

Turn- und Sportvereinigung 1906 e.V. Rüsselsheim

30.11.2015 - Damen

Christian Matzel wirft das Handtuch

 

Nach der siebten Niederlage hört der Frauentrainer auf

Nach der Niederlage gegen Langen II müssen sich die Handballerinnen der FSG Rüsselsheim einen neuen Trainer suchen

 

Rüsselsheim. Durch die 21:23 (9:11)-Heimniederlage gegen die HSG Langen II ist die FSG Rüsselsheim auf den drittletzten Rang der Bezirksliga A Darmstadt abgedriftet. Kurz nach dem Abpfiff erklärte deshalb Trainer Christian Matzel seinen Rücktritt.

 

Erneut hatten dessen seitherigen Schützlinge zuvor eine enge Partie nicht zu ihren Gunsten entscheiden können. Fehlendes Selbstvertrauen, das sowohl durch kollektive als auch individuelle Unzulänglichkeiten zum Ausdruck kam, führten zur siebten Saisonniederlage. Dabei lief es im ersten Durchgang gar nicht schlecht, konnte die Formation von TuS und Hellas einen 8:5-Vorsprung herauswerfen. Doch viel zu schnell wurde diese Führung wieder aus der Hand gegeben. Schon zur Pause lagen die Gastgeberinnen mit zwei Toren hinten. Wie dann auch eine halbe Stunde später beim Abpfiff. Bis zum 21:21 lag dabei ein Erfolg im Bereich des Möglichen, ehe die letzten beiden Gegentreffer die nächste Pleite perfekt machten.    

 

Spielfilm: 3:3, 5:5, 8:5, 9:9, (9:11), 11:14, 14:14, 16:16, 18:20, 21:21, 21:23

 

FSG-Tore: Christiane Schuff (8/4), Linda Benghanem (5), Jennifer Daschevski (3), Amira Hamaoui (2), Katharine Felka (2), Tatjana Kapp (1).      

 

(Quelle: Echo)